Die Aktiven

Gemeinschaft nach der Vorlesung.

 

Die Aktiven bei Zaringia gestalten das ganze Programm weitgehend selbstständig. Darunter fallen Aktivitäten wie gemeinsame Städtereisen und Theaterabende, aber auch sportliche Unternehmungen wie Kanufahrten und Go-Kart Fahren. Über das Jahr verteilt finden offizielle Veranstaltungen mit Alten Herren unserer Verbindung statt, wie Stammtische und Kneipabende, die den Austausch und Zusammenhalt zwischen unterschiedlichen Generationen stärken.

Zaringia als Name unserer Landsmannschaft drückt die frühe Verbundenheit mit dem Land Baden und der Herzogsfamilie von Zähringen aus. Heute verstehen wir Zähringer uns als eine der traditionsreichsten und größten Verbindungen in Heidelberg. Studenten aus allen Fachrichtungen wie Jura, BWL, Medizin bis zu Archäologen und Historikern ergänzen halbjährlich unsere Reihen als neue Füchse. Wichtig für uns Aktive ist es, neuen Mitgliedern eine Gemeinschaft zu geben. Die Erlernung von „Soft-Skills“ und der Hilfe beim Studium stehen bei uns weit oben.

In den Jahren der Aktivität auf dem Zähringerhaus schreibt jeder einzelne Zähringer seine ganz eigene Geschichte, an die er sich zusammen mit seinen Bundesbrüdern bis ins hohe Alter zurückerinnern wird. Diese gemeinsam erlebten Geschichten, wie auch Höhen und Tiefen schweißen uns als Zaringia weiter zusammen.

In Form von schwarz-gold-grün.